Breites Museum behauptet sich in L.A.

Breites Museum behauptet sich in L.A.

Broad Museum Holds Its Own L

Eli Broad, der zusammen mit seiner Frau Edythe Schirmherr des neu eröffneten Broad Museums in Downtown Los Angeles ist, wusste, dass es ein großes Problem geben würde, als er sich einen Platz neben der Walt Disney Concert Hall an der Grand Avenue sicherte. Wie gestaltet man ein Gebäude, das nicht mit Frank Gehrys Meisterwerk kollidiert, aber auch nicht anonym ist? fragte Broad letzte Woche bei einer der vielen Eröffnungsveranstaltungen. Die Antwort fand Broad bei Diller Scofidio + Renfro, dem in New York ansässigen Architekturbüro, das für Projekte wie die High Line in New York und das Institute of Contemporary Art in Boston verantwortlich ist.

Bild kann Geländer Handlauf Bodenkorridor und Beton enthalten

Rolltreppe in den zweiten Stock.



Foto von Hufton + Crow

Elizabeth Diller, eine Direktorin der Firma und die Projektleiterin von Broad, wusste, dass es keinen Sinn hatte, mit Gehrys riesigen, glänzenden Silberkurven zu konkurrieren. Wir haben uns für eine kontrastreiche Beziehung zu unserer Nachbarin entschieden, sagte sie bei der Pressevorschau. Porös und matt neben glatt und glänzend. Und bescheiden – wir haben unsere überschwänglichen Kurven ins Innere des Gebäudes gebracht. Das 140-Millionen-Dollar-Gebäude besteht aus zwei Hauptmerkmalen, die als Schleier (die weiße Fassade mit Löchern) und das Gewölbe (der Raum für Broads umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Kunst) bezeichnet werden.

Bild kann Art Art Gallery Human Person and Modern Art enthalten

Galerieraum.

Burj al Arab teuerstes Zimmer
Foto: Bruce Damonte

Diller nahm die aufbewahrte Kunst des Museums, die in den meisten Institutionen der Öffentlichkeit verborgen ist, und machte sie durch eine Reihe von Innenfenstern im zweiten Stock des Gebäudes sichtbar. Im Inneren des Museums transportieren Aufzüge und Rolltreppen aus dem Weltraumzeitalter die Besucher zwischen den beiden Galeriegeschossen. Ein modulares Ausstellungssystem ermöglicht es dem Museum, Wände auf- und abzubauen, um die Sammlung der Broad von Ruschas, Basquiats, Baldessaris und Kusamas auszustellen.

Laut Broad ermöglichte uns das Design des Schleiers und des Gewölbes drei Dinge: einen erstaunlichen öffentlichen Galerieraum zu haben; Konsolidierung der Lagerung von fast 2.000 Werken; und halten uns neben der Walt Disney Concert Hall. Ohne Zweifel hat DS+R alle drei erreicht.

Das breite Museum, 221 South Grand Avenue, Los Angeles; thebroad.org