Der intelligenteste Ort, um Möbel in einen kleinen Raum zu stellen

Der intelligenteste Ort, um Möbel in einen kleinen Raum zu stellen

Smartest Place Put Furniture Small Room

Im Familienhaus der Schriftstellerin Nancy Hoguet – dem Jagdschloss der Rothschilds, das tief in einen österreichischen Wald eingebettet ist und das wir in unserer Juli-Druckausgabe vorgestellt haben – schwebt ein kleiner Schreibtisch zwischen zwei Einzelbetten. 'Wenn Sie sich dieses Fenster ansehen, sehen Sie, dass es sich nach innen öffnet und direkt davor auf alles treffen würde', erklärt Hoguet, und aus praktischen Gründen haben sie den Schreibtisch ein paar Meter nach hinten verschoben. Das Ergebnis ist gleichzeitig charmant und genial – es verhindert, dass sich der Raum überfüllt anfühlt, der perfekte Ort, um sich in einem Buch zu verlieren. In einem kleinen Raum besteht die Tendenz oft, alle Möbel gegen die Wände zu schieben, um die wenigen Quadratmeter „Platz“ in der Mitte zurückzugewinnen. Einige der funktionalsten Grundrisse verwenden jedoch schwebende Möbel: Positionieren Sie ein Stück (oder eine Gruppierung von ihnen ) in der Mitte eines Raums, und Sie werden diese Quadratmeterzahl effizienter nutzen (solange natürlich genügend Platz vorhanden ist, um sich darum zu bewegen). Hier sind einige unserer Lieblingsbeispiele für schwimmende Möbel, um Ihre eigenen zu inspirieren.

Schreibtisch

Der zierliche Schreibtisch, der zwischen zwei Einzelbetten schwebte, in Hoguets Familienhaus in den österreichischen Alpen.



Bild könnte enthalten Zimmer Schlafzimmer Drinnen Wohnheim Zimmer Wohnzimmer Holzmöbel Mensch und Hartholz

Foto: Ricardo Labougle

Auch ein größerer Schreibtisch kann in die Mitte des Raumes gestellt werden und erspart seinem Bewohner so beengte Platzverhältnisse:

Rustikale OfficeLibrary von Karin Blake und Nantucket Architecture Group in Nantucket, Massachusetts

Fahrräder, darunter ein Boneshaker aus den 1840er Jahren, links mit seiner Originallackierung, und ein Modell aus den 1880er Jahren säumen ein hohes Regal im Büro eines Hauses in Nantucket, Massachusetts.David O. Marlow

Tagesbett

Offensichtlichere Anwärter auf das Schweben sind Daybeds, die fast nach Platz auf allen Seiten schreien – wie dieses antike französische in einem von Darryl Carter entworfenen Haus in Washington, D.C.